Leimental im Schwingfest-Fieber

Am Wochenende vom 13. Bis 15. August fand in Therwil mit dem Landfest 17 ein dreitätiges Volksfest statt. Höhepunkt war das Nordwestschweizerische Schwingfest am Sonntag. Bei prächtigem Wetter verfolgten 5’000 Zuschauer die spannenden Wettkämpfe der 130 Schwinger, darunter waren auch 8 Teilnehmer vom Schwingclub Binningen. Leider konnte kein Binninger Schwinger den begehrten Eichenkranz im Leimental halten. Am knappsten war es für den Allschwiler Florian Dobler. Nachdem er in den ersten fünf Kämpfen bereits zwei Kranzschwinger und einen Nichtkranzer besiegen konnte, fehlte ihm im letzten Kampf ein Sieg. Unglücklicherweise konnte er den Sieg nicht realisieren und muss weiterhin auf seinen ersten Kranz warten. Dies dürfte jedoch nur eine Frage der Zeit sein. Ebenfalls knapp war es bei Andreas Henzer aus Schönenbuch. Er wurde vom Einteilungsgericht nicht geschont und musste gegen die beiden starken Berner Gästeschwinger Aeschbacher Matthias und Roschi Ruedi, sowie gegen den derzeit besten Nordwestschweizer Schwinger Gisler Bruno antreten. Mit dieser harten Einteilung verpasste er den Kranz nur um einen halben Punkt. Besser lief es unseren Trainingskameraden Roger Erb und Christian Brand vom Schwingklub Oberwil und Henryc Thoenen vom Schwingerverband Basel-Stadt. Die drei durften vor die Ehrendamen treten und sich den Eichenkranz aufsetzen lassen. Mit dieser Leistung haben sich Roger Erb und Henryc Thoenen für den Saisonhöhepunkt am Unspunnen-Schwinget qualifiziert. Herzliche Gratulation!

Die weiteren Resultate der Binninger Schwinger:
9. Rang Brun Samuel
11. Rang Dobler Florian
15. Rang Odermatt Adrian und Voggensperger Lars
17. Rang Wiedmer Yannick
21. Rang Siebenpfund Joshua
23. Rang Burkart Simon

Nur eine Woche später war in Oberwil das Fraumatt-Schwinget. Vom Schwingclub Binningen haben sich 7 Jungschwinger und 6 Aktivschwinger mit den Gegnern gemessen.
Andreas Henzer erkämpfte den 4. Schlussrang mit drei gewonnenen und drei gestellten Gängen. Wie bereits in Therwil landeten Adrian Odermatt und Lars Voggensperger auf dem gleichen Rang. Diesmal war es der 6. Schlussrang. Mit den beiden Nachwuchshoffnungsträgern klassierte sich Samuel Brun ebenfalls im 6. Schlussrang.
Simom Burkhart im 10. Schlussrang und Florian Dobler im 13. Schlussrang rundeten das Ergebnis der Aktivschwinger vom Schwingclub Binningen ab.
Luc Erhart zeigte bei den Jungschwingern eine fantastische Leistung. Mit vier gewonnenen und zwei gestellten Gängen erreichte er den 2. Schlussrang in der Kategorie 2004 – 2006. Til Voggensperger musste sich einen gestellten Gang mehr aufs Notenblatt schreiben lassen als Luc und erreichte so den 7. Schlussrang. Yanis Vogt klassierte sich auf dem 14. Schlussrang.
In der Kategorie 2007-2009 konnte Simon Manser den 13., Shawn Spring den 15., Gian Voisard den 16. und Samuel Bachmann den 21. Schlussrang erkämpfen.
Mit insgesamt 13 Schwingern stellte der Schwingclub Binningen ein beachtliches Team am Fraumatt-Schwinget. Es war mir eine grosse Freude die Wettkämpfe unserer Schwinger zu beobachten. Damit wir weiterhin wachsen und neue Jungschwinger den Weg zu uns in den Schwingkeller finden, führen wir am Samstag, 2. September von 14:00 bis 16:00 ein Schnupper-Schwingen für Jedermann/Jedefrau unter der Leitung von unserem technischen Leiter Jungschwinger Michael Henzer durch. Der Schwingkeller befindet sich im Neubau des Garderobengebäudes beim Sportplatz Spiegelfeld in Binningen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.